Bernhard Krumpel „Vernunft und Kreativität in der Waage“

Bernhard Krumpel wagte sich mit Alfons Schuhbeck an die Zubereitung eines Tomahawk-Steaks mit Whisky-Senf, Mohnkarfiol und Erdäpfel-Sellerie-Gratin.

Der Konzernpressesprecher von Novomatic bevorzugt sonst eher einfache Gerichte, wenn er selbst in der Küche steht. „Leider fehlt oft die Zeit für das Essen“, bedauert Krumpel. Ein guter Kaffee danach ist aber für ihn unverzichtbar – schließlich ist er selbst diplomierter Kaffeesommelier und nennt sogar einen Kaffeestrauch sein Eigen. „Da muss die Qualität ebenso wie bei den Lebensmitteln einfach stimmen.“ Die Lieblingsspeise von Krumpel: Zwiebelrostbraten. Die Arbeit mit Schuhbeck hat ihn jedenfalls angespornt, in Zukunft selbst öfter zu kochen.


Bernhard Krumpel über....

... gesunde Ernährung im stressigen Alltag: „Dazu habe ich zwei entscheidende Regeln entwickelt. Erstens: Es gibt immer eine gesunde Alternative. Zweitens: Diese erste Regel gilt nicht für mich.“

... den Spruch, dass zu viele Köche den Brei verderben – und ob der auch in der Wirtschaft gilt: „Wenn es einen guten Chefkoch gibt, dann wird der Brei dadurch sogar besser. Das gilt auch für das Wirtschaftsleben. Klare Strukturen und transparente Verantwortlichkeiten schaffen meistens ein gutes Ergebnis – genauso wie in der Küche.

... Kreativität in der Küche? „Das ist sehr wichtig. Es ist der entscheidende Unterschied, ob eine Speise performt oder nicht. Es ist die persönliche Note des Kochs, die das Ergebnis einzigartig macht. Muss aber nicht immer zum Vorteil des Essers sein...

... Kreativität in der Wirtschaft: „Solange sich Vernunft und Kreativität die Waage halten, passt es. Das heißt, wenn ein besonders kreativer Kopf einen vernunftbegabten Betreuer zur Seite hat, dann kann etwas wirklich Großes entstehen.


Zur Person

Bernhard Krumpel ist Konzernpressesprecher von Novomatic. In seiner Freizeit ist er dem Genuss nicht abgeneigt: Er ist diplomierter Kaffeesommelier.